Datenschutz

Datenschutz, Verwendungszwecke, Verfahrensverzeichnis

Datenschutz im Überblick

Wie gehen wir gene­rell mit Daten um?

Die Unter­neh­mung, nach­fol­gend FIRSTCON genannt, ver­pflich­tet sich grund­sätz­lich, die Pri­vat­sphä­re aller Besu­cher zu schüt­zen, die unse­re Inter­net-, Intra­net­sei­ten und Foren nut­zen und die per­sön­li­chen Daten ver­trau­lich zu behan­deln. In der Regel ermög­li­chen wir daher eine Nut­zung unse­rer Web­sei­te ohne Anga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Wenn wir von Ihnen Daten ver­ar­bei­ten, neh­men wir den Schutz Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sehr ernst. Auf den fol­gen­den Sei­ten wol­len wir Sie dar­über infor­mie­ren, wie wir Ihre Daten ver­ar­bei­ten und wel­che Rech­te Ihnen im Zusam­men­hang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zuste­hen.

Wie ver­wen­den wir die hier ein­ge­ge­be­nen Daten?

Ver­trau­en ist uns wich­tig. Die hier ange­ge­be­nen Adres­sen und Daten wer­den nur zu den hier ange­ge­be­nen Zwe­cken ver­wen­det. Wenn Sie unse­re For­mu­la­re, Foren nut­zen, dann bit­ten wir Sie aus Sicher­heits­grün­den um die soweit mög­lich frei­wil­li­ge Anga­be Ihrer Daten wie Name, E-Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer und gege­be­nen­falls Anschrift, damit wir schnell mit Ihnen Kon­takt auf­neh­men und gege­be­nen­falls Rück­spra­che hal­ten kön­nen. Die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an wei­te­re Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Gene­rell soll­ten Sie beach­ten, dass auch die Daten­über­tra­gung im Inter­net wie auch bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail Sicher­heits­lü­cken beinhal­ten kann. Der lücken­lo­se Daten­schutz vor Drit­ten ist damit grund­sätz­lich durch die Unter­neh­mung nicht mög­lich. Wir grei­fen auf Dritt­an­bie­ter wie bei­spiels­wei­se Goog­le zurück, um gege­be­nen­falls Anzei­gen zu schal­ten oder Ihnen Ser­vices auf unse­rer Web­sei­te dar­zu­stel­len, wenn Sie unse­re Web­site besu­chen. Die­se Unter­neh­men nut­zen mög­li­cher­wei­se Infor­ma­tio­nen zu Ihren Besu­chen die­ser und ande­rer Web­sites (jedoch nicht Ihren Namen, Ihre Adres­se, E-Mail-Adres­se oder Tele­fon­num­mer) zur Schal­tung von Anzei­gen zu Pro­duk­ten und Diens­ten, die Sie mög­li­cher­wei­se inter­es­sie­ren. Falls Sie mehr über die­se Metho­den erfah­ren möch­ten oder wis­sen wol­len, wel­che Mög­lich­kei­ten Sie haben, die Ver­wen­dung die­ser Infor­ma­tio­nen durch die Unter­neh­men zu ver­hin­dern, kli­cken Sie bspw. hier: EMEA Daten­schutz-Cen­ter von Goog­le.

Wel­che Daten erhe­ben wir von Ihnen?

Grund­sätz­lich soll­ten Sie unse­re Web­sei­ten ohne Ein­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten besu­chen kön­nen. Sobald Sie einen frei­wil­li­gen Ein­trag in Foren, Kon­takt­for­mu­la­ren oder Kom­men­tar­funk­tio­nen machen, wird auch Ihr dort ange­ge­be­ner Name dazu ver­öf­fent­licht. Die aus Sicher­heits­grün­den anzu­ge­ben­de E-Mail-Adres­se wird jedoch nicht ver­öf­fent­licht.

Inter­es­sent oder Kun­de für Strom, Gas oder sons­ti­ge Ener­gie­for­men

Sobald Sie uns frei­wil­lig per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten elek­tro­nisch über­mit­teln (per Mail oder Web-For­mu­lar) spei­chern wir die­se zum Zwe­cke der Ange­bots­er­stel­lung, gewoll­ten Kon­takt­auf­nah­me und auf Ihren Wunsch im Fal­le einer Auf­trags­er­tei­lung. Die dazu not­wen­di­gen und von Ihnen frei­wil­lig über­mit­tel­ten Abrech­nungs­da­ten gehö­ren als Basis zu dem gesetz­lich bei uns zu spei­chern­den Geschäfts­vor­fall. Soweit nötig wer­den die­se frei­wil­lig über­mit­tel­ten Daten eben­falls an die Part­ner der Unter­neh­mung elek­tro­nisch über­mit­telt und dort wei­ter­ver­ar­bei­tet, um ein ver­trau­li­ches und ver­läß­li­ches Ange­bot und/oder spä­ter einen dar­auf basie­ren­den Ver­trag für Sie erstel­len zu kön­nen. Etwai­ge Ver­trags­lauf­zei­ten, Ser­vice-Daten für Ihr Ver­trags- und Ter­min­ma­nage­ment sowie die gewoll­te Kon­takt­auf­nah­me des ent­spre­chend von Ihnen ange­for­der­ten Ange­bo­tes gehö­ren im Sin­ne eines moder­nen Ser­vice­ma­nage­ments dazu. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den aber grund­sätz­lich an Drit­te und/oder Ver­mitt­ler nur wei­ter­ge­ge­ben oder ander­wei­tig über­mit­telt, wenn dies zu den oben genann­ten Zwe­cken erfor­der­lich ist oder Sie als Nut­zer bei den jewei­li­gen Ein­spar­be­rei­chen ein­ge­wil­ligt haben. Sie haben dabei das Recht, eine erteil­te Ein­wil­li­gung mit Wir­kung für die Zukunft jeder­zeit zu wider­ru­fen und/ oder die bei uns gespei­cher­ten Daten löschen zu las­sen, sofern die­sem Lösch­an­spruch nicht ande­re in Deutsch­land gel­ten­de Geset­ze wider­spre­chen.

Datenschutz im Detail

1. Wer ist ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten?

Ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist die:

FIRSTCON GmbH,
Gra­pen­gie­ßer­stra­ße 16
21335 Lüne­burg

Amts­ge­richt Lüne­burg HRA 202031
Umsatz­steu­er­iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer gemäß §27 a
Umsatz­steu­er­ge­setz: DE265897832;
vertr. durch den Geschäfts­füh­rer Jan­nik Kreye

Tele­fon: 04131–8722 788
Fax: 04131–8722 733
E-Mail: service@firstcon.de

Bei Fra­gen, Anre­gun­gen oder Beschwer­den kön­nen Sie uns unter die­sen Kon­takt­da­ten errei­chen.

2. Wel­che Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten wer­den ver­ar­bei­tet und woher stam­men die Daten?

(1) FIRSTCON ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir von Ihnen erhal­ten haben. Dazu gehö­ren ins­be­son­de­re: Name, Vor­na­me, Kon­takt­da­ten (z.B. Anschrift, Tele­fon­num­mer, E-Mail­adres­se), Ver­trags- und Lie­fe­ran­ten­wech­sel­da­ten (z.B. Kun­den­num­mer, Zäh­ler­num­mer), Abrech­nungs­da­ten und Bank­da­ten, Ver­brauchs­da­ten, sowie sons­ti­ge Daten, die Sie uns im Rah­men unse­rer Geschäfts­be­zie­hung zur Ver­fü­gung stel­len, wie Anfra­gen an unse­ren Kun­den­ser­vice, Mit­tei­lun­gen im Online-Kun­den­por­tal oder Ihre Ant­wor­ten bei Kun­den­um­fra­gen.
(2) Dane­ben ver­ar­bei­tet FIRSTCON auch Daten, die FIRSTCON aus ande­ren Quel­len zuläs­si­ger­wei­se erhal­ten hat. Hier­zu gehö­ren ins­be­son­de­re: Boni­täts­da­ten von Aus­kunftei­en, Daten, die wir im Rah­men der ener­gie­wirt­schaft­li­chen Markt­pro­zes­se von ande­ren Ener­gie­markt­teil­neh­mern erhal­ten, sowie Empfehlungswerbung/ Kun­den-wer­ben-Kun­den-Ange­bo­te, von der Post oder von Ein­woh­ner­mel­de­äm­tern bspw. im Fal­le von Post­rück­läu­fern oder im Fal­le eines Umzugs, Behör­den, im Fal­le eines Ver­trags­schlus­ses über ein Ver­gleichs­por­tal erhal­ten wir auch von dem jewei­li­gen Ver­gleichs­por­tal Daten, aus­ge­wähl­te Fach­be­trie­be, Instal­la­teu­re und Hand­wer­ker, Han­dels­ver­tre­ter, Sales Agenturen/Distributoren, Ver­mie­ter und Haus­ver­wal­tun­gen, Ener­gie­be­ra­ter und Ener­gie­be­ra­tungs­un­ter­neh­men sowie Dienst­leis­ter zur Bean­tra­gung von För­der­mit­teln.

3. Für wel­che Zwe­cke wer­den Ihre Daten ver­ar­bei­tet und auf­grund wel­cher Rechts­grund­la­ge ist dies erlaubt?

Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten aus­schließ­lich dann, wenn wir ent­we­der Ihre Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung erhal­ten haben oder die Ver­ar­bei­tung gesetz­lich erlaubt ist.

3.1 Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu Zwe­cken der Ver­trags­an­bah­nung und/oder Ver­trags­ab­wick­lung (Art. 6 Abs.1 b der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung – DSGVO)
FIRSTCON ver­ar­bei­tet Ihre Daten zu Zwe­cken der Anbah­nung, des Abschlus­ses, der Erfül­lung und Durch­füh­rung des Ener­gie­be­lie­fe­rungs­ver­tra­ges und/oder wei­te­rer Ver­trä­ge aus dem Ange­bot der FIRSTCON. Die kon­kre­ten Zwe­cke der Daten­ver­ar­bei­tung rich­ten sich nach dem jewei­li­gen Ver­trags­in­halt. Die Ein­zel­hei­ten kön­nen Sie Ihren Ver­trags­un­ter­la­gen und den gel­ten­den Geschäfts­be­din­gun­gen ent­neh­men.

3.2 Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten auf­grund berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs.1 f DSGVO)
(1) Neben der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu Zwe­cken der Ver­trags­er­fül­lung ver­ar­bei­ten wir – sofern Ihre schutz­wür­di­gen Inter­es­sen nicht über­wie­gen – Ihre Daten auch auf­grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses oder des berech­tig­ten Inter­es­ses eines Drit­ten. Hier­zu gehö­ren fol­gen­de Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke: › Durch­füh­rung einer Boni­täts­prü­fung bei Zah­lungs­va­ri­an­ten mit Zah­lungs­aus­fall­ri­si­ko. Hier­bei wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (Name, Adres­se) an die SCHUFA Hol­ding AG, Kor­moran­weg 5, 65201 Wies­ba­den und/oder die CRIF Bür­gel GmbH, Radlko­fer­stra­ße 2, 81373 Mün­chen und/oder die Infoscore Con­su­mer Data GmbH, Rhein­stra­ße 99, 76532 Baden-Baden über­mit­telt und anhand des zurück­ge­lie­fer­ten Boni­tätscores und wei­te­rer Infor­ma­tio­nen (u.a. Zah­lungs­un­fä­hig­keit, poli­zei- und straf­recht­li­che Titel sowie nicht ver­trags­ge­mä­ßes Ver­hal­ten Ihrer­seits, ins­be­son­de­re die Nicht­be­glei­chung offe­ner For­de­run­gen) über den Abschluss eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses ent­schie­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die SCHUFA fin­den Sie unter: https://www.schufa.de/de/datenschutz-dsgvo/ bzw. durch die CRIF Bür­gel unter: https://www.crifbuergel.de/de/datenschutz bzw. durch die Infoscore unter: https://finance.arvato.com/content/dam/arvato/documents/financial-solutions/Arvato_Financial_Soultions_Art._14_EUDSGVO.pdf Für Ener­gie­ver­trä­ge prüft FIRSTCON regel­mä­ßig bei Ver­trags­ab­schlüs­sen und in bestimm­ten Fäl­len, in denen ein berech­tig­tes Inter­es­se vor­liegt auch bei Bestands­kun­den Ihre Boni­tät. Dazu arbei­ten wir mit der Credit­re­form Boni­ver­sum GmbH, Hel­lers­berg­stra­ße 11, 41460 Neuss zusam­men, von der wir die dazu benö­tig­ten Daten erhal­ten. Im Auf­tra­ge von Credit­re­form Boni­ver­sum tei­len wir Ihnen bereits vor­ab dazu fol­gen­de Infor­ma­tio­nen gem. Art. 14 EU-DSGVO mit: Die Credit­re­form Boni­ver­sum GmbH ist eine Kon­su­men­ten­aus­kunf­tei. Sie betreibt eine Daten­bank, in der Boni­täts­in­for­ma­tio­nen über Pri­vat­per­so­nen gespei­chert wer­den.
Auf die­ser Basis erteilt Credit­re­form Boni­ver­sum Boni­täts­aus­künf­te an ihre Kun­den. Zu den Kun­den gehö­ren bei­spiels­wei­se Kre­dit­in­sti­tu­te, Lea­sing­ge­sell­schaf­ten, Ver­si­che­run­gen, Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­neh­men, Unter­neh­men des For­de­rungs­ma­nage­ments, Ver­sand-, Groß- und Ein­zel­han­dels­fir­men sowie ande­re Unter­neh­men, die Waren oder Dienst­leis­tun­gen lie­fern bzw. erbrin­gen.
Im Rah­men der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen wird ein Teil der in der Aus­kunfts­da­ten­bank vor­han­de­nen Daten auch für die Belie­fe­rung ande­rer Fir­men­da­ten­ban­ken, u. a. zur Ver­wen­dung für Adress-Han­dels­zwe­cke genutzt. In der Daten­bank der Credit­re­form Boni­ver­sum wer­den ins­be­son­de­re Anga­ben gespei­chert über den Namen, die Anschrift, das Geburts­da­tum, ggf. die E-Mail­adres­se, das Zah­lungs­ver­hal­ten und die Betei­li­gungs­ver­hält­nis­se von Per­so­nen.
Zweck der Ver­ar­bei­tung der gespei­cher­ten Daten ist die Ertei­lung von Aus­künf­ten über die Kre­dit­wür­dig­keit der ange­frag­ten Per­son. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO.
Aus­künf­te über die­se Daten dür­fen danach nur erteilt wer­den, wenn ein Kun­de ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Kennt­nis die­ser Infor­ma­tio­nen glaub­haft dar­legt. Sofern Daten in Staa­ten außer­halb der EU über­mit­telt wer­den, erfolgt dies auf Basis der sog. „Stan­dard­ver­trags­klau­seln“, die Sie unter fol­gen­dem Link: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32001D0497&from=DE ein­se­hen oder sich von dort zusen­den las­sen kön­nen.
Die Daten wer­den solan­ge gespei­chert, wie ihre Kennt­nis für die Erfül­lung des Zwecks der Spei­che­rung not­wen­dig ist. Not­wen­dig ist die Kennt­nis in der Regel für eine Spei­cher­dau­er von zunächst drei Jah­ren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Spei­che­rung wei­ter­hin not­wen­dig ist, andern­falls wer­den die Daten tag­ge­nau gelöscht. Im Fal­le der Erle­di­gung eines Sach­ver­halts wer­den die Daten drei Jah­re nach Erle­di­gung tag­ge­nau gelöscht. Ein­tra­gun­gen im Schuld­ner­ver­zeich­nis wer­den gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jah­ren seit dem Tag der Ein­tra­gungs­an­ord­nung tag­ge­nau gelöscht.
Berech­tig­te Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO kön­nen sein: Kre­dit­ent­schei­dung, Geschäfts­an­bah­nung, Betei­li­gungs­ver­hält­nis­se, For­de­rung, Boni­täts­prü­fung, Ver­si­che­rungs­ver­trag, Voll­stre­ckungs­aus­kunft. Sie haben gegen­über der Credit­re­form Boni­ver­sum GmbH ein Recht auf Aus­kunft über die dort zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten Daten. Soweit die über Sie gespei­cher­ten Daten falsch sein soll­ten, haben Sie einen Anspruch auf Berich­ti­gung oder Löschung. Kann nicht sofort fest­ge­stellt wer­den, ob die Daten falsch oder rich­tig sind, haben Sie bis zur Klä­rung einen Anspruch auf Sper­rung der jewei­li­gen Daten.
Sind Ihre Daten unvoll­stän­dig, so kön­nen Sie deren Ver­voll­stän­di­gung ver­lan­gen. Sofern Sie Ihre Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung der bei Credit­re­form Boni­ver­sum gespei­cher­ten Daten gege­ben haben, haben Sie das Recht, die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund Ihrer Ein­wil­li­gung bis zu einem etwai­gen Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten nicht berührt. Soll­ten Sie Ein­wän­de, Wün­sche oder Beschwer­den zum Daten­schutz haben, kön­nen Sie sich jeder­zeit an den Daten­schutz­be­auf­trag­ten der Credit­re­form Boni­ver­sum wen­den. Die­ser wird Ihnen schnell und ver­trau­ens­voll in allen Fra­gen des Daten­schut­zes wei­ter­hel­fen.
Sie kön­nen sich auch über die Ver­ar­bei­tung der Daten durch Boni­ver­sum bei dem für Ihr Bun­des­land zustän­di­gen Lan­des­be­auf­trag­ten für Daten­schutz beschwe­ren. Die Daten, die Credit­re­form Boni­ver­sum zu Ihnen gespei­chert hat, stam­men aus öffent­lich zugäng­li­chen Quel­len, von Inkas­so­un­ter­neh­men und von deren Kun­den. Um Ihre Boni­tät zu beschrei­ben bil­det Credit­re­form Boni­ver­sum zu Ihren Daten einen Score­wert. In den Score­wert flie­ßen Daten zu Alter und Geschlecht, Adress­da­ten und teil­wei­se Zah­lungs­er­fah­rungs­da­ten ein. Die­se Daten flie­ßen mit unter­schied­li­cher Gewich­tung in die Score­wertbe­rech­nung ein. Die Credit­re­form Boni­ver­sum Kun­den nut­zen die Score­wer­te als Hilfs­mit­tel bei der Durch­füh­rung eige­ner Kre­dit­ent­schei­dun­gen.
Wider­spruchs­recht: Die Ver­ar­bei­tung der bei Credit­re­form Boni­ver­sum gespei­cher­ten Daten erfolgt aus zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Grün­den des Gläu­bi­ger- und Kre­dit­schut­zes, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten regel­mä­ßig über­wie­gen oder dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Nur bei Grün­den, die sich aus einer bei Ihnen vor­lie­gen­den beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben und nach­ge­wie­sen wer­den müs­sen, kön­nen Sie gegen­über der Credit­re­form Boni­ver­sum der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten wider­spre­chen. Lie­gen sol­che beson­de­ren Grün­de nach­weis­lich vor, wer­den die Daten dort nicht mehr ver­ar­bei­tet. Wenn Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten für Wer­be- und Mar­ke­ting­zwe­cke wider­spre­chen, wer­den die Daten für die­se Zwe­cke nicht mehr ver­ar­bei­tet.
Ver­ant­wort­lich im Sin­ne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO ist die Credit­re­form Boni­ver­sum GmbH, Hel­lers­berg­str. 11, 41460 Neuss. Ihr Ansprech­part­ner in unse­rem Haus ist der Con­su­mer Ser­vice, Tel.: 02131 36845560, Fax: 02131 36845570, E-Mail: selbstauskunft@boniversum.de.
Den zustän­di­gen Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten: Credit­re­form Boni­ver­sum GmbH, Daten­schutz­be­auf­trag­ter, Hel­lers­berg­str. 11, 41460 Neuss, E-Mail: datenschutz@boniversum.de.
› Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu Zwe­cken des Direkt­mar­ke­tings und einer direk­ten Kon­takt­auf­nah­me – sofern dies gesetz­lich erlaubt ist oder Sie uns Ihre Ein­wil­li­gung erteilt haben
› Durch­füh­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von Ana­ly­sen zur Bewer­tung Ihrer Inter­es­sen und Kun­den­zu­frie­den­heit sowie Gestal­tung von dem­entspre­chend indi­vi­dua­li­sier­ten Ange­bo­ten für Sie
› Wei­ter­ent­wick­lung von Pro­duk­ten und Ser­vices
› Gel­tend­ma­chung recht­li­cher Ansprü­che und Ver­tei­di­gung bei recht­li­chen Strei­tig­kei­ten
› Sicher­stel­lung der Sicher­heit und des Betriebs unse­rer IT-Sys­te­me sowie Wei­ter­ent­wick­lung die­ser Maß­nah­men
› Ver­hin­de­rung und Auf­klä­rung von Straf­ta­ten
› Maß­nah­men zur Geschäfts­steue­rung
› Betrugs­prä­ven­ti­on
› Steue­rung unse­rer geschäft­li­chen Risi­ken
› Anony­mi­sie­rung von Daten, um auf nicht mehr per­so­nen­be­zieh­ba­ren Daten erwei­ter­te Aus­wer­tun­gen vor­neh­men zu kön­nen

(2) Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten zu den in Absatz 1 genann­ten Zwe­cken dann, wenn dies im jewei­li­gen Ein­zel­fall mög­lich ist, in ledig­lich pseud­ony­mi­sier­ter Form. Dies bedeu­tet, dass Sie im Rah­men der jewei­li­gen Ver­ar­bei­tung durch uns nicht mehr direkt iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen.

(3) Sofern Sie Kun­de in der Grund- oder Ersatz­ver­sor­gung sind, füh­ren wir einen Abgleich mit den Insol­venz­be­kannt­ma­chun­gen der Regis­ter­ge­rich­te durch, um im Fal­le einer Insol­venz unse­res Ver­trags­part­ners die Rege­lun­gen nach der Insol­venz­ord­nung beach­ten zu kön­nen.

3.3 Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten auf­grund gesetz­li­cher Vor­ga­ben (Art. 6 Abs.1 c DSGVO)
Wir unter­lie­gen diver­sen recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen, wie zum Bei­spiel dem Geld­wä­sche­ge­setz, den Steu­er­ge­set­zen und den Vor­ga­ben der ener­gie­recht­li­chen Rege­lun­gen. Zu den Zwe­cken der Ver­ar­bei­tung gehört dabei die Erfül­lung steu­er­recht­li­cher Kon­troll- und Mel­de­pflich­ten, Erfül­lung der ener­gie­wirt­schaft­li­chen Vor­ga­ben, Sank­ti­ons­lis­ten­prü­fung sowie die Betrugs- und Geld­wä­sche­prä­ven­ti­on.

3.4 Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten auf­grund einer von Ihnen erteil­ten Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs.1 a DSGVO)
Eine Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt zudem dann, wenn und soweit Sie in eine Daten­ver­ar­bei­tung ent­spre­chend den Vor­aus­set­zun­gen des Art. 6 Abs.1 a DSGVO ein­ge­wil­ligt haben. Die Zwe­cke der Daten­ver­ar­bei­tung erge­ben sich aus der jewei­li­gen Ein­wil­li­gung.

4. An wel­che Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern wer­den Ihre Daten über­mit­telt?

(1) Wir behan­deln Ihre Daten ver­trau­lich. Inner­halb der FIRSTCON GmbH erhal­ten nur die Abtei­lun­gen und Mit­ar­bei­ter Zugriff auf Ihre Daten, die die­se zur Erfül­lung der oben genann­ten Zwe­cke benö­ti­gen.
(2) Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den von uns an Drit­te nur über­mit­telt, wenn dies für die vor­ge­nann­ten Zwe­cke erfor­der­lich und gesetz­lich erlaubt ist oder Sie zuvor ein­ge­wil­ligt haben. Zur Erfül­lung unse­rer Ver­pflich­tun­gen bedie­nen wir uns der Hil­fe von Dienst­leis­tern. Fol­gen­de Emp­fän­ger­ka­te­go­ri­en kön­nen Daten erhal­ten:
› Call-Cen­ter
› IT-Dienst­leis­ter
› Mar­ke­ting­dienst­leis­ter
› Wer­be­agen­tu­ren
› Logis­tik- und Post­dienst­leis­ter
› Druck­dienst­leis­ter
› Bera­tung und Con­sul­ting
› Markt- und Mei­nungs­for­schung
› Aus­kunftei­en
› Inkas­sodienst­leis­ter und Rechts­an­wäl­te
› Kre­dit­in­sti­tu­te
› Anbie­ter von Zah­lungs­dienst­leis­tun­gen
› Netz­be­trei­ber
› Mess­stel­len­be­trei­ber, Mess­dienst­leis­ter
› Ener­gie­ver­sor­ger (Ihr Vor­ver­sor­ger)
› Behör­den
› Aus­ge­wähl­te Fach­be­trie­be, Instal­la­teu­re, Hand­wer­ker
› Ana­ly­se-Spe­zia­lis­ten
› Akten- und Daten­trä­ger­ent­sor­gung
› Ener­gie­be­ra­ter und Ener­gie­be­ra­tungs­un­ter­neh­men
› Dienst­leis­ter zur Bean­tra­gung von För­der­mit­teln
› Bilanz­kreis­ma­nage­ment und Ener­gie­be­schaf­fung
› Han­dels­ver­tre­ter
› Sales Agenturen/Distributoren
› Ver­si­che­run­gen
› Ver­gleichs­por­ta­le
› Gesetz­li­che Betreu­er und Per­so­nen, für die eine Voll­macht besteht

5. Wer­den die Daten auch an Emp­fän­ger in Staa­ten außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes über­mit­telt? Wie wird ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau sicher­ge­stellt?
(1) FIRSTCON und/oder deren Koope­ra­ti­ons­part­ner gem. Abs. 4 über­mit­teln Ihre Daten auch an Dienst­leis­ter und Erfül­lungs­ge­hil­fen, die sich in Dritt­staa­ten befin­den und dort eine Daten­ver­ar­bei­tung vor­neh­men. Die Ein­hal­tung eines ange­mes­se­nen Daten­schutz­ni­veaus ist in allen Fäl­len sicher­ge­stellt. Sämt­li­che unse­rer Dienst­leis­ter in Dritt­staa­ten ver­ar­bei­ten die Daten ent­spre­chend unse­ren Wei­sun­gen und sind ver­trag­lich ent­spre­chend gebun­den. Im Ein­zel­nen Ihre Daten an fol­gen­de Dritt­län­der über­mit­telt:
› IT-Dienst­leis­ter in den USA. Das adäqua­te Daten­schutz­ni­veau ist sicher­ge­stellt über Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Kom­mis­si­on (Pri­va­cy Shield), abruf­bar unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32016D1250 und/oder abge­schlos­se­ne Stan­dard­ver­trags­klau­seln (Mus­ter abruf­bar unter: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2010:039:0005:0018:DE:PDF )

(2) Für Daten­über­mitt­lun­gen im Wege von Admi­nis­tra­ti­ons­zu­grif­fen ist auch ein Zugriff aus einem ande­ren Staat mög­lich, da oft­mals die Betriebs­fä­hig­keit der Sys­te­me nach dem Fol­low-the-Sun Prin­zip sicher­ge­stellt wird. Ihre Daten wer­den jedoch nicht in wei­te­ren Län­dern gespei­chert. Ein Daten­zu­griff erfolgt in die­sen Fäl­len eben­falls nur, wenn ent­we­der für das jewei­li­ge Land ein Ange­mes­sen­heits­be­schluss der Kom­mis­si­on exis­tiert, wir mit den Dienst­leis­tern die von der EU-Kom­mis­si­on für die­se Fäl­le vor­ge­se­he­nen Stan­dard­ver­trags­klau­seln ver­ein­bart haben oder das jewei­li­ge Unter­neh­men eige­ne intern ver­bind­li­che Daten­schutz­vor­schrif­ten auf­ge­stellt hat, wel­che von den Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­den aner­kannt wor­den sind.

6. Wie lan­ge wer­den Ihre Daten gespei­chert?

(1) Wir ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, solan­ge es für die zuvor genann­ten Zwe­cke und/oder für gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und bis alle gegen­sei­ti­gen Ansprü­che erfüllt sind. Hat sich der der Erhe­bung zu Grun­de lie­gen­de Zweck erfüllt, so wer­den die Daten regel­mä­ßig gelöscht, es sei denn, ihre befris­te­te Wei­ter­ver­ar­bei­tung ist erfor­der­lich. Das bedeu­tet, dass wir – sofern kei­ne Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen – Ihre Daten in der Regel noch für einen Zeit­raum von drei (3) Jah­ren nach Been­di­gung unse­res Ver­trags­ver­hält­nis­ses spei­chern. Soll­te zwi­schen uns kein Ver­trags­ver­hält­nis zustan­de kom­men, löschen wir Ihre Daten einen Monat nach Abschluss unse­rer vor­ver­trag­li­chen Maß­nah­men, es sei denn, Sie haben uns eine Ein­wil­li­gung erteilt, die eine län­ge­re Spei­che­rung recht­fer­tigt.
(2) Gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten von bis zu 10 Jah­ren erge­ben sich z.B. aus dem Han­dels­ge­setz­buch, der Abga­ben­ord­nung und dem Geld­wä­sche­ge­setz.
(3) In gewis­sen Fäl­len kön­nen auch Ver­jäh­rungs­fris­ten von bis zu 30 Jah­ren bestehen, die es erfor­der­lich machen Ihre Daten zur Erhal­tung von Beweis­mit­teln auf­zu­be­wah­ren.

7. Wel­che Rech­te haben Sie in Bezug auf Ihre Daten?

In Bezug auf die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te zu:
› Nach Art.15 DSGVO haben Sie das Recht auf Aus­kunft der über Ihre Per­son ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Bit­te beach­ten Sie die Ein­schrän­kun­gen des §34 Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG)
› Nach Art.16 DSGVO haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten
› Nach Art.17 DSGVO haben Sie das Recht auf Löschung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten. Bit­te beach­ten Sie die Ein­schrän­kun­gen des §35 BDSG
› Nach Art.18 DSGVO haben Sie das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung
› Nach Art.20 DSGVO haben Sie das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

8. WIDERSPRUCHSRECHT nach ART. 21 DSGVO

Sofern wir Ihre Daten auf­grund berech­tig­ter Inter­es­sen (Art. 6 Abs.1 f DSGVO) oder zur Wahr­neh­mung einer öffent­li­chen Auf­ga­be (Art. 6 Abs.1 e DSGVO) ver­ar­bei­ten und wenn sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on Grün­de gegen die­se Ver­ar­bei­tung erge­ben, haben Sie gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO das Recht auf Wider­spruch gegen die­se Ver­ar­bei­tung. Ein Recht auf Wider­spruch steht Ihnen im Übri­gen gemäß Art. 21 Abs.2 DSGVO gegen jede Art der Ver­ar­bei­tung zu Zwe­cken der Direkt­wer­bung zu. Ihren Wider­spruch kön­nen Sie jeder­zeit form­frei an uns rich­ten. Zur best­mög­li­chen Bear­bei­tung bit­ten wir Sie, die fol­gen­den Kon­takt­da­ten zu nut­zen:

FIRSTCON GmbH
Gra­pen­gie­ßer­stra­ße 16
21335 Lüne­burg
Tel. 04131–8722 788
Fax 04131–8722 733
E-Mail: service@firstcon.de

9. Haben Sie ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de?

Sofern Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen gel­ten­des Recht ver­stößt, kön­nen Sie sich gemäß Art.77 DSGVO jeder­zeit mit einer Beschwer­de an eine Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de wen­den. Dies gilt unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechts­be­hel­fe.

10. Müs­sen Sie die Daten bereit­stel­len oder ist die Bereit­stel­lung für den Ver­trags­schluss erfor­der­lich?

(1) Sie müs­sen uns nur die­je­ni­gen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Ver­fü­gung stel­len, wel­che wir für den Abschluss, die Durch­füh­rung und die Been­di­gung unse­rer Geschäfts­be­zie­hung benö­ti­gen oder die wir auf­grund gesetz­li­cher Rege­lun­gen erhe­ben müs­sen. Wenn Sie uns die­se Daten nicht bereit­stel­len, wer­den wir den Ver­trags­schluss ableh­nen müs­sen bzw. kön­nen den Ver­trag nicht mehr durch­füh­ren.
(2) Falls Sie in der Grund- oder Ersatz­ver­sor­gung belie­fert wer­den und Sie uns die erfor­der­li­chen Daten nicht bereit­stel­len, wer­den wir die­se Infor­ma­tio­nen falls erfor­der­lich von Drit­ten erhe­ben.

11. Wird anhand Ihrer Daten eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung durch­ge­führt? Und wenn ja, wie wird das gemacht und wel­che Aus­wir­kun­gen hat dies für Sie?
Wie unter Punkt 3.2 Abs.1; 1. Auf­zäh­lungs­pfeil dar­ge­stellt, füh­ren wir vor Ver­trags­ab­schluss eine Boni­täts­prü­fung durch, um uns vor Zah­lungs­aus­fäl­len zu schüt­zen. Hier­zu nut­zen wir Wahr­schein­lich­keits­wer­te, die uns die von uns beauf­trag­ten Wirt­schafts­aus­kunftei­en über­mit­teln. Nähe­res zur Ermitt­lung der Wahr­schein­lich­keits­wer­te (Sco­ring) durch die Wirt­schafts­aus­kunftei­en erfah­ren Sie unter Punkt 3.2 Abs.1; 1. Auf­zäh­lungs­pfeil (vgl. Inter­net­links). Der durch die Wirt­schafts­aus­kunf­tei ermit­tel­te Wahr­schein­lich­keits­wert ist ent­we­der direkt aus­schlag­ge­bend dafür, ob wir auf­grund des für Sie pro­gnos­ti­zier­ten Zah­lungs­aus­fall­ri­si­kos ein Ver­trags­ver­hält­nis mit Ihnen ein­ge­hen oder wir bezie­hen den von der Wirt­schafts­aus­kunf­tei ermit­tel­ten Wahr­schein­lich­keits­wert in eine wei­te­re von uns durch­ge­führ­te Berech­nung ein, in der ergän­zend zur Beur­tei­lung des Zah­lungs­aus­fall­ri­si­kos ent­schei­dungs­er­heb­li­che Kri­te­ri­en berück­sich­tigt wer­den. Eine sol­che Berech­nung füh­ren wir in sol­chen Fäl­len durch, in denen wir das Zah­lungs­aus­fall­ri­si­ko allei­ne auf­grund des von der Wirt­schafts­aus­kunf­tei ermit­tel­ten Wer­tes als zu hoch bewer­ten und das Ein­ge­hen eines Ver­trags­ver­hält­nis­ses basie­rend dar­auf dem­entspre­chend ableh­nen wür­den. Wir über­prü­fen dann, ob wir in Anbe­tracht des kon­kre­ten Ver­tra­ges mit sei­ner Lauf­zeit, dem jewei­li­gen Tarif und den für uns ent­ste­hen­den Kos­ten das Risi­ko eines Ver­trags­schlus­ses nicht doch ein­ge­hen kön­nen. Bei unse­rer Ent­schei­dung, Ihnen aus Grün­den Ihrer Boni­tät einen Ver­trag anzu­bie­ten oder dies abzu­leh­nen, han­delt es sich in bei­den Fäl­len ein­zig um eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall. Eine manu­el­le Prü­fung durch einen unse­rer Mit­ar­bei­ter oder von uns beauf­trag­te Per­so­nen erfolgt nicht. Sie haben jedoch das Recht, das Ein­grei­fen eines unse­rer Mit­ar­bei­ter zu ver­lan­gen, Ihren eige­nen Stand­punkt dar­zu­le­gen und die auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung anzu­fech­ten. Wen­den Sie sich hier­zu bit­te an uns unter den zuvor genann­ten Kon­takt­da­ten. Wenn wir auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen im Ein­zel­fall durch­füh­ren, so wer­den die Vor­aus­set­zun­gen des §31 BDSG-neu sowie Art. 22 DSGVO beach­tet.

12. Kön­nen die­se Infor­ma­tio­nen geän­dert wer­den? Und wenn ja, wie erfah­ren Sie hier­von?

Da unse­re Daten­ver­ar­bei­tung Ände­run­gen unter­liegt, wer­den wir auch unse­re Daten­schutz­in­for­ma­tio­nen von Zeit zu Zeit anpas­sen. Wir wer­den Sie über Ände­run­gen recht­zei­tig infor­mie­ren.

13. Regis­trie­rung als Sys­tem­nut­zer

Wenn Sie sich für unse­ren News­let­ter oder als Sys­tem­nut­zer anmel­den, nut­zen wir zu Ihrer Sicher­heit das euro­päi­sche Dou­ble-Opt-in-Ver­fah­ren: Sie erhal­ten nach erfolg­ter erst­ma­li­ger Regis­trie­rung zunächst eine E-Mail an Ihre frei­wil­lig ein­ge­ge­be­ne E-Mail-Adres­se. Erst nach noch­ma­li­ger Bestä­ti­gung des dar­in ent­hal­te­nem Akti­vie­rungs-Link sind Sie für den Erhalt der News­let­ter frei­ge­schal­tet bzw. kön­nen auf den für Sie als Sys­tem­nut­zer bestimm­ten Bereich zugrei­fen. Ihren Sta­tus als Nut­zer im Sys­tem kön­nen Sie im Regel­fall eben­falls selbst in Ihren Pro­fi­l­ein­stel­lun­gen been­den und damit alle Daten löschen las­sen. Sie kön­nen Ihren Löschwunsch als Nut­zer eines unse­rer Sys­tem­an­ge­bo­te auch jeder­zeit an info@first­con.de über­mit­teln. Auch hier wen­den wir das Dou­ble-Opt-in-Ver­fah­ren zu Ihrer eige­nen Sicher­heit an. Das heißt: wir sen­den Ihnen eine E-Mail an die im Sys­tem hin­ter­leg­te E-Mail-Adres­se und prü­fen, dass Sie sich mit der E-Mail-Adres­se auto­ri­siert abmel­den, mit der Sie sich auch anmel­de­ten.

14. Wie schüt­zen wir Ihre Daten?

Unse­re Web­sei­te, Foren und sons­ti­ge Sys­te­me ver­su­chen wir, durch aktu­el­le tech­ni­sche bis hin zu orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men gegen Zugriff, Ver­än­de­rung oder Wei­ter­ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fug­te Drit­te zu schüt­zen. Aller­dings soll­ten auch Sie Ihre Zugangs­in­for­ma­tio­nen grund­sätz­lich ver­trau­lich behan­deln, indem Sie sich bspw. aus unse­rem Sys­tem ord­nungs­ge­mäß abmel­den und Ihr Brow­ser-Fens­ter anschlie­ßend schlie­ßen. Dies soll­ten Sie ins­be­son­de­re immer dann tun, wenn Sie das EDV-Sys­tem (PC, Lap­top, Tablet oder sons­ti­ges Smart­pho­ne) mit ande­ren gemein­sam nut­zen.

15. Wie kön­nen Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sper­ren oder löschen las­sen?

Die inter­ne Daten­schutz­kon­trol­le set­zen wir inner­be­trieb­lich um. Sie haben jeder­zeit Recht auf eine unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre bei uns gespei­cher­ten Daten sowie gege­be­nen­falls deren Kor­rek­tur bis hin zur Löschung für die Zukunft. Bit­te beach­ten Sie zunächst auch die Hin­wei­se zur Coo­kie- und/oder Java­Script-Blo­cka­de und wen­den sich dann bei Bedarf schrift­lich an uns:

  • FIRSTCON GmbH
    Gra­pen­gie­ßer­str. 16 (Ein­gang Kuh­str.)
    21335 Lüne­burg

16. Wie kön­nen Sie mit Coo­kies umge­hen?

Dritt­an­bie­ter ver­wen­den Coo­kies zur Anz­ei­gen­schal­tung und für Ser­vice­an­ge­bo­te auf unse­rer Web­site. Die­se Diens­te ver­wen­den klei­ne Text­da­tei­en (Coo­kies), die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den an Ser­ver die­ser Ser­vice­an­bie­ter über­tra­gen und dort gespei­chert. Dabei wer­den die­se Infor­ma­tio­nen benutzt, um die grund­sätz­li­che Nut­zung der Web­site oder des Teil­ser­vices aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten für die Ser­vice­be­trei­ber zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen zu erbrin­gen. Sie kön­nen die Instal­la­ti­on der Coo­kies durch ent­spre­chen­de Umstel­lung Ihrer Brow­ser Soft­ware jeder­zeit selbst ver­hin­dern. So kön­nen Sie bei­spiels­wei­se von fol­gen­dem Link ein spe­zi­el­les Brow­ser-Plugin instal­lie­ren, um die Goog­le-Daten­ver­ar­bei­tung aus­zu­schlie­ßen:

In dem Fall kön­nen Sie gege­be­nen­falls nicht mehr sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site im vol­len Umfang nut­zen.

17. Daten­schutz­er­klä­run­gen für die Nut­zung von Soci­al Media wie Face­book, Twit­ter, Goog­le+, XING, You­Tube

Mit der Hil­fe der jewei­li­gen Soci­al Media Funk­tio­nen und Ser­vices von Face­book, Twit­ter, Goog­le+, XING (Soci­al Media Anbie­ter) und auch in Zukunft wei­ter fol­gen­den Ser­vices kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen unse­res Ange­bo­tes jeder­zeit welt­weit ver­öf­fent­li­chen, sofern Sie bei dem jewei­li­gen Dienst über ein von Ihnen ange­leg­tes Pro­fil ver­fü­gen. Soweit tech­nisch und wirt­schaft­lich mög­lich, bie­ten wir Ihnen geson­dert jeweils die Wahl, ein­zel­ne Soci­al Media Funk­tio­nen zu akti­vie­ren. Dabei erhal­ten Sie und wei­te­re Nut­zer über die inte­grier­ten Schalt­flä­chen per­so­na­li­sier­te Inhal­te des jewei­li­gen Soci­al Media Anbie­ters und sei­ner Part­ner. Dazu gehört im Regel­fall, dass der Soci­al Media Anbie­ter min­des­tens die von Ihnen wei­ter emp­foh­le­ne Web­sei­te oder Teil­in­hal­te bis hin zu Ihrer zur­zeit genutz­ten IP-Adres­se mit Ihren dor­ti­gen Pro­fil­in­for­ma­tio­nen (meis­tens außer­halb von Deutsch­land) abspei­chert und die­se im jewei­li­gen Soci­al Media Dienst auch im Ver­bund mit sei­nen Dritt­part­nern wei­ter ver­wen­det, sodass je nach Ihren dort gewähl­ten Ein­stel­lun­gen der Pri­vat­sphä­re die­se Infor­ma­tio­nen ein­schließ­lich Ihrer dort ange­ge­be­nen Iden­ti­tät auch den dort frei gege­be­nen Per­so­nen oder über eine dort vor­han­de­ne Such­funk­ti­on bekannt wer­den. Zusätz­lich wird bei eini­gen Soci­al Media Anbie­tern auch Ihr frei gege­be­nes Pro­fil­fo­to und Pro­fil­kurz­in­for­ma­tio­nen an der von Ihnen aus­ge­lös­ten Soci­al Media Akti­on (wie Wei­ter­emp­feh­lung, Like-But­ton, Ret­weet, Pin-it, etc.) ange­zeigt. Zuneh­mend ver­wen­den die Soci­al Media Anbie­ter die­se Infor­ma­tio­nen auch für zusam­men­ge­faß­te Sta­tis­ti­ken und über­mit­teln die­se im Rah­men ihrer Schutz­be­stim­mun­gen an die jewei­li­gen Part­ner und Nut­zer derer Sys­te­me.  Im Übri­gen haben wir grund­sätz­lich kei­ne Detail­kennt­nis­se, wel­che Daten im Zusam­men­hang mit den von Ihnen genutz­ten Soci­al Media- oder spe­zi­el­len Web­ser­vices an den jewei­li­gen Anbie­ter über­tra­gen und gespei­chert wer­den.

18. Hin­wei­se zu den Daten­schutz­ein­stel­lun­gen aus­ge­wähl­ter Soci­al Media Anbie­ter

Bit­te infor­mie­ren Sie sich daher im Ein­zel­fall bei dem jewei­li­gen Soci­al Media Anbie­ter und wäh­len auch dort die rich­ti­gen Daten­schutz- / Ein­stel­lun­gen. Sie fin­den hier aus ver­ständ­li­chen Grün­den nur eine Aus­wahl als Hil­fe­stel­lung:

Falls Sie grund­sätz­lich kei­ne Soci­al Media Nut­zung wün­schen, soll­ten Sie sich folg­lich aus den jewei­li­gen Soci­al-Media-Platt­for­men (Face­book, Twit­ter, XING, Goog­le+, Pin­te­rest, etc. ) min­des­tens aus­log­gen, erst dann unse­re Home­pages auf­su­chen und dann auch kei­ne der ange­bo­te­nen Soci­al Media Schalt­flä­chen, Ser­vices oder Sharing-Funk­tio­nen nut­zen. Gege­be­nen­falls soll­ten Sie sonst auch zuvor Ihre Coo­kies im Web­brow­ser löschen und/oder zusam­men mit der Java­Script-Funk­ti­on blo­ckie­ren (sie­he oben: Aus­schluß der Goog­le Daten­ver­ar­bei­tung). Bit­te beach­ten Sie, dass Sie dann unter Umstän­den Tei­le unse­res Ange­bo­tes oder Funk­tio­nen in der Fol­ge nicht mehr nut­zen kön­nen.

19. Zustim­mung für die Ver­wen­dung Ihrer Daten

Durch die Nut­zung die­ser Web­site erklä­ren Sie sich mit der Bear­bei­tung der über Sie erho­be­nen Daten durch die Unter­neh­mung, deren direkt beauf­trag­ten Rea­li­sie­rungs­part­nern sowie den oben genann­ten Ver­triebs- und Ser­vice-Part­nern inklu­si­ve Goog­le bis Soci­al-Media-Ser­vices in der zuvor beschrie­be­nen Art und Wei­se und zu dem zuvor benann­ten Zweck ein­ver­stan­den. Ände­run­gen für die Daten­ver­wen­dung und Nut­zungs­richt­li­ni­en wer­den wir auf die­ser Sei­te sofort ver­öf­fent­li­chen. So kön­nen Sie sich jeder­zeit dar­über infor­mie­ren, wel­che Infor­ma­tio­nen wir sam­meln, wozu wir sie sam­meln und unter wel­chen Umstän­den wir sie ver­wen­den.

20. Anla­ge Zusätz­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen

Die jeweils nach­ste­hen­den Ein­wil­li­gun­gen haben Sie uns gege­be­nen­falls mit Ihrer Anmel­dung oder beim Nut­zen unse­res Kon­takt­for­mu­lars aus­drück­lich erteilt und haben wir in dem Fall pro­to­kol­liert. Ihre jewei­li­ge Ein­wil­li­gung kön­nen Sie jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen und Ihre gespei­cher­ten Daten wie­der löschen las­sen:

  • Ja, ich wil­li­ge ein, dass die von mir frei­wil­lig zur Ver­fü­gung gestell­ten, per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Zuge einer Ver­gleichs­er­mitt­lung, Ange­bots­er­stel­lung elek­tro­nisch gespei­chert, wei­ter­ver­ar­bei­tet und in die­sem Rah­men auch an die Part­ner und Bera­ter der FIRSTCON GmbH über­mit­telt wer­den.  Die Bera­ter und Part­ner der FIRSTCON GmbH berech­ti­ge ich damit im Rah­men der von mir gewünsch­ten Leis­tungs­ver­glei­che zur gewünsch­ten Kon­takt­auf­nah­me zwecks aktu­el­ler Ange­bots- und/oder Ver­trags­über­mitt­lung.
  • Ja, ich wil­li­ge ein, dass die FIRSTCON GmbH mei­ne Nut­zungs­da­ten mit Hil­fe von auto­ma­ti­sier­ten und soweit mög­lich anony­mi­sier­ten Ver­fah­ren, wie bspw. Coo­kies erhebt, ver­ar­bei­tet und nutzt. Mir ist bekannt, dass Coo­kies (klei­ne Text-Datei­en mit Ein­stel­lungs­in­for­ma­tio­nen) zur Fest­stel­lung der Nut­zungs­häu­fig­keit und der Bestim­mung der Nut­zer der Unter­neh­mens-Web­sites sowie zur Opti­mie­rung von etwai­gen Wer­be­bot­schaf­ten ein­ge­setzt wer­den. Mir ist auch bekannt, dass auf bestimm­ten Sei­ten Anzei­gen von Unter­neh­men oder Agen­tu­ren gelie­fert wer­den, für die mög­li­cher­wei­se Coo­kies zum Ein­satz kom­men, ohne dass die­ses Unter­neh­men dar­auf Ein­fluss hat oder geson­dert dar­auf hin­wei­sen kann.
  • Ja, ich habe die Mög­lich­keit zur Kennt­nis genom­men, dass ich jeder­zeit selbst mei­nen Inter­net-Brow­ser so ein­stel­len kann, dass die­ser den Ein­satz von bspw. Coo­kies ablehnt und ich dann gege­be­nen­falls die­se Web­sei­te nicht mehr im vol­len Umfang nut­zen kann.

21. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Soci­al-Media-But­tons

Zum Tei­len der Inhal­te unse­rer Online-Ange­bo­te über sozia­le Netz­wer­ke bie­ten wir soge­nann­te Soci­al-Media-But­tons an. Hier­für haben wir das Plugin „Shariff Wrap­per“ im Ein­satz, wel­ches daten­schutz­kon­for­me Soci­al-Media-But­tons zur Ver­fü­gung stellt.
Die von den Betrei­bern sozia­ler Netz­wer­ke direkt ange­bo­te­nen But­tons über­mit­teln unzu­läs­si­ger­wei­se schon beim Laden einer Web­site, auf der sie inte­griert sind, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wie die IP-Adres­se oder gan­ze Coo­kies und geben so unge­fragt genaue Aus­kunft über Ihr Surf­ver­hal­ten an die sozia­len Diens­te wei­ter. Dazu müs­sen Sie weder ein­ge­loggt noch Mit­glied des jewei­li­gen Netz­werks sein. Dage­gen stellt ein Shariff-But­ton den direk­ten Kon­takt zwi­schen sozia­lem Netz­werk und Besu­cher erst dann her, wenn letz­te­rer aktiv auf den Sha­re-But­ton klickt. Damit ver­hin­dert Shariff, dass Sie auf jeder besuch­ten Sei­te eine digi­ta­le Spur hin­ter­las­sen und ver­bes­sert den Daten­schutz. Durch den Ein­satz von Shariff kön­nen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten schüt­zen und den­noch Butt­tons für das Soci­al Sharing inte­grie­ren. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Shariff Wrap­per fin­den Sie hier: https://de.wordpress.org/plugins/shariff/.

21.1. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Face­book-Plugins (Like-But­ton)

Auf unse­ren Sei­ten sind Plugins des sozia­len Netz­werks Face­book (Face­book Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, Cali­for­nia, 94025, USA) inte­griert. Die Face­book-Plugins erken­nen Sie an dem Face­book-Logo oder dem “Like-But­ton” (“Gefällt mir”) auf unse­rer Sei­te. Eine Über­sicht über die Face­book-Plugins fin­den Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unse­re Sei­ten besu­chen, wird über das Plugin eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ihrem Brow­ser und dem Face­book-Ser­ver her­ge­stellt. Face­book erhält dadurch die Infor­ma­ti­on, dass Sie mit Ihrer IP-Adres­se unse­re Sei­te besucht haben. Wenn Sie den Face­book “Like-But­ton” ankli­cken wäh­rend Sie in Ihrem Face­book-Account ein­ge­loggt sind, kön­nen Sie die Inhal­te unse­rer Sei­ten auf Ihrem Face­book-Pro­fil ver­lin­ken. Dadurch kann Face­book den Besuch unse­rer Sei­ten Ihrem Benut­zer­kon­to zuord­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Face­book erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von face­book unter: http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wün­schen, dass Face­book den Besuch unse­rer Sei­ten Ihrem Face­book-Nut­zer­kon­to zuord­nen kann, log­gen Sie sich bit­te aus Ihrem Face­book-Benut­zer­kon­to aus.

22. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Matomo (vor­mals Piwik)

Auf die­ser Web­site wer­den mit Matomo, einem Open-Source Web-Ana­ly­se-Tool (http://de.matomo.org), Daten zu Mar­ke­ting- und Opti­mie­rungs­zwe­cken gesam­melt und gespei­chert. Aus die­sen Daten kön­nen unter einem Pseud­onym Nut­zungs­pro­fi­le erstellt wer­den. Hier­zu kön­nen Coo­kies ein­ge­setzt wer­den. Bei Coo­kies han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, die lokal im Zwi­schen­spei­cher des Inter­net-Brow­sers des Sei­ten­be­su­chers gespei­chert wer­den. Die Coo­kies ermög­li­chen die Wie­der­erken­nung des Inter­net-Brow­sers. Die mit Matomo erho­be­nen Daten wer­den ohne die geson­dert erteil­te Zustim­mung des Betrof­fe­nen nicht dazu benutzt, den Besu­cher die­ser Web­site per­sön­lich zu iden­ti­fi­zie­ren und auch nicht mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über den Trä­ger des Pseud­onyms zusam­men­ge­führt.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung nach­fol­gend per Maus­klick jeder­zeit wider­spre­chen. In die­sem Fall wird in Ihrem Brow­ser ein sog. Opt-Out-Coo­kie abge­legt, was zur Fol­ge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Ach­tung: Wenn Sie Ihre Coo­kies löschen, so hat dies zur Fol­ge, dass auch das Opt-Out-Coo­kie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut akti­viert wer­den muss.

Wider­spruch:

23. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Goog­le Adsen­se

Die­se Web­site benutzt Goog­le AdSen­se, einen Dienst zum Ein­bin­den von Wer­be­an­zei­gen der Goog­le Inc. (“Goog­le”). Goog­le AdSen­se ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site ermög­licht. Goog­le AdSen­se ver­wen­det auch so genann­te Web Beacons (unsicht­ba­re Gra­fi­ken). Durch die­se Web Beacons kön­nen Infor­ma­tio­nen wie der Besu­cher­ver­kehr auf die­sen Sei­ten aus­ge­wer­tet wer­den.

Die durch Coo­kies und Web Beacons erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) und Aus­lie­fe­rung von Wer­be­for­ma­ten wer­den an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen von Goog­le an Ver­trags­part­ner von Goog­le wei­ter gege­ben wer­den. Goog­le wird Ihre IP-Adres­se jedoch nicht mit ande­ren von Ihnen gespei­cher­ten Daten zusam­men­füh­ren.

Sie kön­nen die Instal­la­ti­on der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll umfäng­lich nut­zen kön­nen. Durch die Nut­zung die­ser Web­site erklä­ren Sie sich mit der Bear­bei­tung der über Sie erho­be­nen Daten durch Goog­le in der zuvor beschrie­be­nen Art und Wei­se und zu dem zuvor benann­ten Zweck ein­ver­stan­den.

24. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Goog­le +1

Erfas­sung und Wei­ter­ga­be von Infor­ma­tio­nen:
Mit­hil­fe der Goog­le +1-Schalt­flä­che kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen welt­weit ver­öf­fent­li­chen. über die Goog­le +1-Schalt­flä­che erhal­ten Sie und ande­re Nut­zer per­so­na­li­sier­te Inhal­te von Goog­le und unse­ren Part­nern. Goog­le spei­chert sowohl die Infor­ma­ti­on, dass Sie für einen Inhalt +1 gege­ben haben, als auch Infor­ma­tio­nen über die Sei­te, die Sie beim Kli­cken auf +1 ange­se­hen haben. Ihre +1 kön­nen als Hin­wei­se zusam­men mit Ihrem Pro­fil­na­men und Ihrem Foto in Goog­le-Diens­ten, wie etwa in Such­ergeb­nis­sen oder in Ihrem Goog­le-Pro­fil, oder an ande­ren Stel­len auf Web­sites und Anzei­gen im Inter­net ein­ge­blen­det wer­den.
Goog­le zeich­net Infor­ma­tio­nen über Ihre +1-Akti­vi­tä­ten auf, um die Goog­le-Diens­te für Sie und ande­re zu ver­bes­sern. Um die Goog­le +1-Schalt­flä­che ver­wen­den zu kön­nen, benö­ti­gen Sie ein welt­weit sicht­ba­res, öffent­li­ches Goog­le-Pro­fil, das zumin­dest den für das Pro­fil gewähl­ten Namen ent­hal­ten muss. Die­ser Name wird in allen Goog­le-Diens­ten ver­wen­det. In man­chen Fäl­len kann die­ser Name auch einen ande­ren Namen erset­zen, den Sie beim Tei­len von Inhal­ten über Ihr Goog­le-Kon­to ver­wen­det haben. Die Iden­ti­tät Ihres Goog­le-Pro­fils kann Nut­zern ange­zeigt wer­den, die Ihre E-Mail-Adres­se ken­nen oder über ande­re iden­ti­fi­zie­ren­de Infor­ma­tio­nen von Ihnen ver­fü­gen.

25. Ver­wen­dung der erfass­ten Infor­ma­tio­nen:
Neben den oben erläu­ter­ten Ver­wen­dungs­zwe­cken wer­den die von Ihnen bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen gemäß den gel­ten­den Goog­le-Daten­schutz­be­stim­mun­gen genutzt. Goog­le ver­öf­fent­licht mög­li­cher­wei­se zusam­men­ge­fass­te Sta­tis­ti­ken über die +1-Akti­vi­tä­ten der Nut­zer bzw. gibt die­se an Nut­zer und Part­ner wei­ter, wie etwa Publisher, Inse­ren­ten oder ver­bun­de­ne Web­sites.

26. Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Twit­ter

Auf unse­ren Sei­ten sind Funk­tio­nen des Diens­tes Twit­ter ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., Twit­ter, Inc. 1355 Mar­ket St, Sui­te 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA. Durch das Benut­zen von Twit­ter und der Funk­ti­on “Re-Tweet” wer­den die von Ihnen besuch­ten Web­sei­ten mit Ihrem Twit­ter-Account ver­knüpft und ande­ren Nut­zern bekannt gege­ben. Dabei wer­den auch Daten an Twit­ter über­tra­gen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Twit­ter erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Daten­schutz­ein­stel­lun­gen bei Twit­ter kön­nen Sie in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Haftungsausschluß / Disclaimer

Haf­tung für Inhal­te

Als Diens­te­an­bie­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eige­ne Inhal­te auf die­sen Sei­ten nach den all­ge­mei­nen Geset­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te frem­de Infor­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Umstän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätig­keit hin­wei­sen. Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nut­zung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Geset­zen blei­ben hier­von unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haf­tung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis einer kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung mög­lich. Bei Bekannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir die­se Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Haf­tung für Links

Unser Ange­bot ent­hält Links zu exter­nen Web­sei­ten Drit­ter, auf deren Inhal­te wir kei­nen Ein­fluss haben. Des­halb kön­nen wir für die­se frem­den Inhal­te auch kei­ne Gewähr über­neh­men. Für die Inhal­te der ver­link­ten Sei­ten ist stets der jewei­li­ge Anbie­ter oder Betrei­ber der Sei­ten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Sei­ten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge Inhal­te waren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht erkenn­bar. Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Sei­ten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhalts­punk­te einer Rechts­ver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Urhe­ber­recht

Die durch die Sei­ten­be­trei­ber erstell­ten Inhal­te und Wer­ke auf die­sen Sei­ten unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­rech­tes bedür­fen der schrift­li­chen Zustim­mung des jewei­li­gen Autors bzw. Erstel­lers. Down­loads und Kopi­en die­ser Sei­te sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet. Soweit die Inhal­te auf die­ser Sei­te nicht vom Betrei­ber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rech­te Drit­ter beach­tet. Ins­be­son­de­re wer­den Inhal­te Drit­ter als sol­che gekenn­zeich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam wer­den, bit­ten wir um einen ent­spre­chen­den Hin­weis. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen