Freundeskreis Hospiz Verein Lüneburg

Dank vom Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V.

Im Rahmen eines Neukundenvertrages bei LÜNESTROM besteht die Möglichkeit einen PONS-, SCALA- oder Lünebuch-Gutschein zu erhalten. Alternativ den Betrag in Höhe von 7,50 € an Spenden-Kooperationspartner zu spenden.

Vielzahl an Spenden-Kooperationspartner

Auf unserer Website sind alle Spenden-Kooperationspartner aufgeführt, unter anderem das Sinfonische Blasorchester Lüneburg e. V., die Lüneburger Tafel e. V. oder der Montessori-Verein Lüneburg e. V.

Überraschend erhielten wir vor einiger Zeit eine Dankeskarte vom Vorstand des Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V. mit den Worten:

„… möchte ich mich sehr herzlich für Ihre Sammelspende bedanken. Schön, daß Sie immer an uns denken und somit unseren ehrenamtlichen Dienst unterstützen. Es ist eine so wichtige und wunderbare Aufgabe, Menschen auf ihrem letzten Lebensweg zu begleiten …“.

Freundeskreis Hospiz Verein Lüneburg
Dankeskarte vom Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V.

Danach folgte ein sehr informatives und freundliches Telefonat mit dem Vorstand des Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V., für das wir sehr herzlich danken möchten. Im Telefonat wurde uns von zahlreichen Projekten durch die Spendengelder berichtet.

Mitfinanzierung Palliativstation Städtisches Klinikum Lüneburg

Ein großer Betrag der Spendengelder fließt in den Erhalt der Palliativstation am Städtischen Klinikum in Lüneburg. Acht Patienten werden von acht speziell ausgebildeten Krankenschwestern betreut, so dass eine sehr gute Versorgung gewährleistet werden kann. Ebenso die Ausbildung zur Trauerbegleitung wird durch Spenden finanziert.

Projekt „Hospiz macht Schule“

Einen besonderen Wert legen die Ehrenamtlichen des Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V. auf die kindgerechte Aufklärungsarbeit der Themen „Trost, Trauer, unheilbare Krankheit, Tod in Familie oder Freundeskreis“. Die Fragen der Kinder werden beantwortet und die Themen finden im geschützten Rahmen ihren Raum.

Oftmals gehen Kinder unbekümmerter mit dem Thema Tod um, in einem Umfeld von Gleichgesinnten.

Im Projekt „Hospiz macht Schule“ öffnen sich Kinder dem Thema eher unter Gleichaltrigen und den geschulten Ehrenamtlichen als zu Hause. Die Hemmschwelle in der eigenen Familie, beispielsweise über den Tod eines Haustieres oder Familienangehörigen zu sprechen, ist deutlich höher als im geschützten Rahmen mit den Ehrenamtlichen. Hier unterstützt der Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V. die Kinder und jungen Menschen auf wertvolle Weise.

Kochgruppe Trauernde Männer

Vor vielen Jahren wurde eine Kochgruppe der trauernden Männer ins Leben gerufen, zur Unterstützung und gemeinsamen Gestaltung von Freizeitaktivitäten. Männer, die ihre Partnerinnen oder Ehefrauen verlieren, können aus Mangel an Lebensfreude und -mut den Verlust des Partners schwer ertragen. Viele verlieren nach dem Tod der Frau den Überblick im Haushalt, können Depressionen entwickeln oder ziehen sich von sozialen Kontakten gänzlich zurück.

Über den Tod zu sprechen, Trauer zu zu lassen und neue Kontakte zu knüpfen sind wichtige Eigenschaften besonders bei Trauernden.

Bei gemeinsamen Koch-Aktivitäten, dem Austausch und der Gestaltung von Freizeitaktivitäten finden die Männer Gleichgesinnte, Freunde und vertrauensvolle Gesprächspartner, um den zukünftigen Lebensweg mit mehr Mut, Freude und Spaß am Leben zu bewältigen.

Weitere ProjektE des Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V.

Bei weiteren Projekten leistet der Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V. eine breite Aufklärungsarbeit.

Radio ZuSa strahlt Interviews mit den ehrenamtlich Tätigen jeden 2. Dienstag zu naheliegenden Themen aus, wie beispielsweise die Patientenverfügung.

An jedem dritten Donnerstag findet im Domicil-Seniorenpflegeheim „Im Roten Feld“ eine Vortragsreihe statt, zu der verschiedenste Referenten geladen werden.

Hospiz Verein Lüneburg

Wir danken dem Vorstand des Freundeskreis Hospiz Lüneburg e. V. für das sehr interessante Gespräch, dem Dankesgruß und der sehr wertvollen Arbeit – dem Dienst am Menschen im letzten Lebensabschnitt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.